Domains

Über das Domain-Management-System PartnerGate können nahezu alle weltweit verfügbaren Top-Level-Domains bezogen werden. Bei vielen Top- und Second-Level-Domains sind die Registrierungsprozesse voll automatisiert.

Domain-Management-System

Das Herzstück unseres Angebotes ist das Domain-Management-System, das ebenfalls den Namen PartnerGate trägt. Ausgelegt als hochverfügbare Software-as-a-Service-Lösung gewährleistet es die sichere, schnelle und zuverlässige Registrierung und Verwaltung von umfangreichen Domainbeständen in Echtzeit. Um Ihre Anforderungen bestmöglichst abdecken zu können, ist unser PartnerGate modular aufgebaut. Sie wählen genau die Bausteine aus, die Sie für Ihr Geschäftsmodell benötigen. Das reduziert Komplexität und ermöglicht eine effiziente Nutzung des Systems.

Wie Sie auf das System zugreifen, entscheiden Sie selbst. Wählen Sie eine unserer APIs (SOAP/XML oder Mail) für die Integration unserer Domain-Management-Tools in Ihre Kundenapplikation. Bei Nutzung unserer Weboberfläche profitieren Sie von der intuitiven Bedienerführung und einer Vielzahl von hilfreichen Tools.

DNS-Modul

Mit dem Nameserver-Modul bietet PartnerGate eine hochverfügbare Infrastruktur. Fünf Nameserver, regional verteilt in unterschiedlichen autonomen Systemen, bieten höchste Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit.

Ihre Optionen: Sie nutzen unsere Standard-Server mit neutralen Namen (z. B. dns.dns1.de), oder Sie verwenden Alias-Hostnamen wie ns1.kundenname.de für virtuelle Nameserver. Nur bei Nutzung unseres Nameserver-Moduls haben Sie die Möglichkeit, die Konfiguration der Nameserver direkt über das Domain-Management-System durchzuführen.

Ihr Vorteil: Zeitgewinn und schlanke Struktur, da Sie sich den andernfalls erforderlichen Systemwechsel auf eine andere Nameserver-Konfigurationsumgebung sparen können.

AnycastDNS

Höchste Verfügbarkeit für Domains

Die Anycast-Technologie

Mit Anycast-Nameservern wird ein und dieselbe IP-Adresse über mehrere, global verteilte Standorte an das Internet angebunden, weshalb jede Anfrage aus dem Internet auf die topologisch nächstgelegene Nameserver-Instanz geführt wird, was neben einer verbesserten Performance zu einer Erhöhung der Ausfallsicherheit führt. Die Anycast-Technologie hat sich als ein wirksames Mittel gegen (D)DoS-Attacken erwiesen.

Weitere Informationen: www.anycastdns.de

Auf dem neuesten Stand der Technik

PartnerGate setzt auf RcodeZero, dem Anycast-Netzwerk der nic.at-Tochter IPCom. Die hochverfügbare DNS-Infrastruktur der österreichischen Registry bietet eine sinnvolle Ergänzung zu den von PartnerGate selbst betriebenen Unicast DNS-Servern, deren 5 in Deutschland verteilte Standorte über unterschiedliche IP-Upstream-Anbieter ans Internet angebunden sind.

Standortvielfalt

Das Anycast-Netzwerk besteht derzeit aus 9 weltweit verteilten Knoten:

  • Brüssel, Belgien
  • Los Angeles, USA
  • Dublin, Irland
  • New York, USA
  • Frankfurt, Deutschland
  • Seattle, USA
  • Singapur, Singapur
  • Warschau, Polen
  • Wien, Österreich

Technische Architektur

Die Kapazität jedes Anycast-Standortes liegt bei 500.000 DNS-Abfragen pro Sekunde – in Summe also 3 Millionen Abfragen pro Sekunde im gesamten Anycast-Netzwerk. Die technische Architektur des Netzwerks erfüllt alle DNS relevanten Standards, wie z.B. RFC (request for comments) 4786 der IETF (Internet Engineering Task Force).

Die AnycastDNS-Knoten bieten die DNS-Dienste sowohl über IPv4 als auch über IPv6 an und unterstützen DNSSEC. Mit DNSSEC wird mit Hilfe einer digitalen Signatur sichergestellt, dass die gelieferten Daten des angefragten Nameservers richtig und identisch mit dem für die Zone autoritativen Nameserver sind. Viele Domain-Registrierungsstellen haben DNSSEC bereits in Betrieb.

PartnerGate-Integration und Whitelabel-Fähigkeit

Die Nameserver-Einrichtung ist vollständig in den PartnerGate-Bestellprozess integriert, sodass für den Benutzer des Web-Frontends ein unterbrechungsfreier Bestellablauf mit sofortiger DNS-Provisionierung gewährleistet ist.

Kundeneigene Alias-Hostnamen (z.B. ns1.firmenname.de, ns2.firmenname.de, etc.) können bei Bedarf für den Partner und seine Reseller eingerichtet werden.

Vorteile auf einen Blick

  • Ausfallsicherheit: 100% Verfügbarkeit des DNS-Dienstes garantiert
  • Optimale Performance: Verbesserung der Zugriffszeiten
  • Bis zu 100 Ressource Records je Zone inklusive
  • Einfache Verwaltung über das PartnerGate Web-Interface
  • Auswertungsmöglichkeiten: Traffic-Statistiken pro Zone
  • Schnellste Fehlerbehebung: Monitoring rund um die Uhr
  • Stetiger Ausbau: Serverstandorte werden laufend erweitert
  • Zukunftssicher: Unterstützung von IPv6 und DNSSEC
  • Eigene DNS-Alias-Hostnamen möglich
  • Einbindung eines Hidden Primary möglich
  • Flexibles Preismodell: Kosten entstehen nur für aktive DNS-Zonen
  • Keine Vertragsbindung: monatliche Abrechnung und Kündigung
  • Keine Einrichtungskosten, Grundgebühren oder Mindestumsätze

Redirect-Modul

Mit dem Redirect-Modul lassen sich gezielte Weiterleitungen für Domains und Mails einrichten. Als Provider profitieren Sie damit von einem zusätzlichen Kosteneinsparungspotential, da die Notwendigkeit zur Anschaffung entsprechender Hardware entfällt. Außerdem ist eine Weiterleitung im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung für die Webseiten Ihrer Kunden ein essentielles Werkzeug.

Beim Redirect-Modul haben Sie die Wahl zwischen einer „Header-“ oder „Frame-Weiterleitung“. Dieser Service kann nur in Verbindung mit dem PartnerGate Nameserver-Modul genutzt werden.

Reseller-Modul

Gut für den Kundenlebenszyklus! Richten Sie eigene Kunden- oder Resellerzugänge ein. Mit dem PartnerGate Reseller-Modul bieten Sie größeren Kunden direkten Zugriff auf deren Domainbestand. Sie können auch Ihre Vertriebskanäle durch das Angebot von Resellerzugängen erweitern, über die ein voll funktionsfähiges Domain-Management-System unterhalb Ihres eigenen Accounts angeboten wird. Sie haben sogar die Möglichkeit Zugänge für Sub-Reseller (mehrere Ebenen verfügbar) einzurichten.

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
Mit der White-Label-Version können Sie die Web-Oberfläche in Layout und Design nach Ihren gestalterischen Vorstellungen verändern und ein Logo Ihrer Wahl einfügen. Es lassen sich auch ein eigenes Favicon hinterlegen und Systemnachrichten mit den eigenen Signaturen versenden. Mehr individuelle Möglichkeiten für die Gestaltung von Kunden- oder Resellerzugängen nutzen Sie mit dem PartnerGate Private Label. Mehr Details dazu finden sie hier.

Flexible Oberfläche für individuelle Kundenverwaltung
Über die komfortable Benutzeroberfläche verwalten Sie als PartnerGate-Kunde sämtliche Kunden- oder Reseller-Accounts, weisen Rechte zu und sind sogar in der Lage, eigene Preise für jeden Kunden- oder Resellerzugang zu hinterlegen. Preislisten können als .csv-Datei exportiert werden, TLDs werden für die jeweiligen Kunden bzw. Reseller „freigeschaltet“ und von diesen dann selbst über den eigenen Zugang „aktiviert".

Dynamische Preisanpassungs- und Abrechnungsfunktion
Darüber hinaus können Vorlagen angelegt (z. B. Preise für gTLDs oder bestimmte ccTLDs) und beliebig kombiniert werden. Auch eine generelle Preisanpassung (prozentual oder absolut nach oben oder unten) ist möglich. Falls Sie Ihren Kunden oder Resellern Domains in einer anderen Währung anbieten wollen, nutzen Sie einfach die entsprechende Währungsauswahl.

Eine Sicherheitsfunktion sorgt dafür, dass ein Preis, der unterhalb Ihres eigenen Einkaufspreises liegt, rot markiert wird.

Für die Erstellung Ihrer Rechnungen liefert Ihnen unser Domain-Management-System die erforderlichen Abrechnungsdaten monatlich als .csv-Datei. Diese enthält die Einzelaufstellung aller Positionen für jeden Kunden- oder Resellerzugang separat.

Registrar-Modul

Das Registrar-Modul richtet sich an Unternehmen, die eigene Mitgliedschaften bzw. Akkreditierungen bei Registrierungsstellen technisch betreiben lassen möchten.

Ihre Vorteile:

  • Sie profitieren von unserem jahrelangen Registrar-Know-how.
  • Sie sparen Kosten durch Outsourcing des kompletten technischen Betriebs und können Ihre Mitarbeiter effektiver und gewinnbringend für Projekte im Rahmen Ihres Kerngeschäftes einsetzen.
  • Sie steigern Ihre Effizienz durch Konsolidierung Ihrer Registrierungssysteme auf das PartnerGate Domain-Management-System als zentrale Lösung für alle domainrelevanten Vorgänge.

Für diejenigen, die bis dato den technischen Aufwand gescheut haben, der mit der Realisierung einer eigenen Akkreditierung verbunden ist, stellt das Registrar-Modul ebenfalls die ideale Lösung dar:

  • Wir unterstützen Sie gerne aktiv bei der Erlangung Ihrer eigenen Akkreditierung, um sicher zu stellen, dass Sie die technischen Anforderungen komplett erfüllen.
  • Sie profitieren schon bald von Ihrer eigenen Akkreditierung durch die direkte Geschäftsbeziehung mit der Vergabestelle.
  • Sie nutzen den neu erworbenen Status im Umgang mit Ihren Kunden.

 

Fallstudie: Claranet setzt auf PartnerGate

Lesen Sie, wie der europäische Spezialist für Managed
IP Services mit dem PartnerGate auf Effizienzkurs ging.

 » Download der Fallstudie

Trustee-Services

Nicht jede TLD ist frei registrierbar. Einige Registrierungsstellen verlangen z. B. eine Anschrift oder einen Ansprechpartner im eigenen Land. Hier bietet PartnerGate die Möglichkeit, einen Trustee Service, auch bekannt als Local Presence Service, für die korrekte Registrierung der Domain zu nutzen.

PartnerGate bietet für eine ständig wachsende Zahl von TLDs Trustee Services an. Eine aktuelle Übersicht erhalten Sie über unseren Vertrieb.

SedoMLS-Modul

Die Entwicklung und der Handel mit Domainnamen hat sich zu einem attraktiven Wachstumsmarkt entwickelt. Mit PartnerGate haben Sie die Möglichkeit, ohne großen Aufwand an diesem sehr interessanten Sekundärmarkt zu partizipieren. Parken Sie Ihre Domains oder nutzen Sie unsere komfortable, vollständig integrierte SedoMLS Schnittstelle, um sowohl den An- als auch den Verkauf von Domains zu realisieren.

Als einer der ersten Sedo-Partner weltweit ist PartnerGate Premiumanbieter der SedoMLS Schnittstelle, über die Sie die Preise bereits registrierter Domains angezeigt bekommen, die bei Sedo zum Verkauf stehen. Durch die Teilnahme des weltweit größten Registrars Go Daddy an diesem Netzwerk erhöhen sich die Chancen, Ihre Wunschdomain zu bekommen, auch wenn sie evtl. bereits vergeben ist. Außerdem können Sie Ihre Domains zum Fixpreis anbieten. Sowohl bei An- wie bei Verkauf erfolgt der Transfer automatisiert über das Domain-Management-System. Gerne informieren wir Sie ausführlich. 

DISPUTE-Monitoring-Modul

Mit dem DISPUTE-Monitoring-Modul können Sie feststellen, ob auf einer .DE-Domain, die über das PartnerGate registriert ist, zum Zeitpunkt der Abfrage ein DISPUTE-Sperrvermerk der DENIC besteht. Zwei Varianten der Überprüfung stehen zur Wahl:

Bestands-Monitoring:
Beim Bestands-Monitoring wird Ihr gesamter .DE-Bestand überprüft – wahlweise  auch der Domain-Bestand Ihrer Reseller. Beim Überprüfungsintervall haben Sie die Wahl zwischen Premium (täglich) und Standard (monatlich).

Domain-Monitoring:
Sie legen eine Liste von zu überwachenden Domains an. Für jede einzelne Domain lässt sich der Premium- oder Standard-Dienst als Überprüfungsintervall festlegen.

Domain-Tresor

Zusätzlichen Schutz vor einer nicht autorisierten Löschung von Domains bietet der Domain-Tresor im PartnerGate. Über das Verfahren der Zwei-Wege-Authentifikation wird neben dem normalen Zugangspasswort bei der Löschung einer Domain ein weiterer Passwortcode eingefordert, der per Mobiltelefon, Browser-Plugin, Token oder Smartcard generiert wird.

Ein Ausspähen des Einmalpassworts ist zwecklos. Denn der Code ist nur einmal und für 30 Sekunden gültig. Im Gegensatz zum normalen Zugangspasswort wird er immer wieder neu generiert. Ein Angreifer müsste neben dem normalen Benutzerpasswort zusätzlich auch noch in den Besitz des Mobiltelefons gelangen, dessen Kennung (Credential) beim PartnerGate hinterlegt ist, um ein gültiges Einmalpasswort eingeben zu können.
Über den erweiterten Schutz vor einer nicht autorisierten Domain-Löschung hinaus kann der Domain-Tresor auch als zusätzliche Sicherung zum User-Login aktiviert werden. Die Anmeldung beim PartnerGate bzw. Reseller-System ist dann ebenfalls nur noch unter Angabe eines gültigen Einmalpassworts möglich.

Mobile App / domains2go

Die weltweit erste iPhone App zur mobilen Domainregistrierung und Verwaltung von Domain-Portfolios heißt domains2go. Die Applikation kann auf dem iPhone, iPod touch oder iPad installiert werden. Durch die direkte Kommunikation mit dem Registrierungssystem reduziert domains2go den erforderlichen Datenaustausch auf ein Minimum, da keine vollständigen Webseiten geladen werden müssen. Nutzer profitieren von einem wesentlich schnelleren Zugriff auf das Domain-Management-System PartnerGate. 

Funktionen

  • Verfügbarkeits-Check: Die Verfügbarkeit von Domains unter mehr als 300 Domain-Endungen lässt sich sofort feststellen. Eine freie Domain kann mit einem "Klick" registriert werden.
  • Domain-Neuregistrierung und -Transfer: Kunden mit einem PartnerGate- oder Reseller-Account können Aufträge zur Registrierung oder Übernahme einer Domain in Sekundenschnelle erteilen.
  • Whois-Abfrage: Bei einer registrierten Domain sind die Inhaber- und Kontaktdaten abrufbar.
  • Domain-Bestand: Alle Domains in einer Übersicht. Statusfarben signalisieren Registrierung erfolgreich, Transfer läuft, etc. Such- und Filterfunktionen unterstützen die Kontrolle des Domain-Bestands.
  • Domain-Details und -Historie: Anzeige von Inhaberdaten, Contact-Handles, Nameservern sowie die Chronik von Updates etc.

TLD-Wiki

Mit dem TLD-Wiki bieten wir eine kompakte Wissensdatenbank rund um die TLDs, die über das PartnerGate Domain-Management-System verfügbar sind. Neben technischen Daten wie einer Übersicht zu erlaubten Zeichen und zur maximalen Länge von Domainnamen u.ä.m. beinhaltet die Wiki alle relevanten Informationen zur jeweiligen Top-Level-Domain. Über eine einfache Suchfunktion ist die gewünschte TLD schnell gefunden. Die relevanten Informationen stehen kurz und knapp im sogenannten TLD-Datenblatt zur Verfügung. Ferner finden Sie in der TLD-Detailansicht alle Informationen und Hinweise aufgelistet, die im Zusammenhang mit der entsprechenden TLD relevant sind. Die Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

Ihr .SWISS Registrar

Jetzt .SWISS Reseller werden!

Ab dem 11. Januar 2016 startet die neue Top-Level-Domain .SWISS als ein internationales Markenzeichen für die Schweizerische Gemeinschaft und Wirtschaft im Internet. Die Domainendung .SWISS wird .CH nicht ersetzen, sie bildet jedoch ein neues Angebot, das ausschließlich der Schweizer Community zur Verfügung steht.

PartnerGate ist über das Tochterunternehmen RegistryGate GmbH akkreditierter .SWISS Registrar und bietet erstklassige Konditionen und Informationen aus erster Hand für Reseller und Webhosting-Unternehmen.

Seit dem 7. September 2015 läuft die sog. Sunrise- oder Lancierungsphase für die privilegierte Zuteilung von exklusiven Kategorien.

In dieser Phase können folgende Berechtigte Registrierungsgesuche einreichen:

  • im Schweizerischen Handelsregister eingetragene Unternehmen, die ihren Sitz sowie einen physischen Verwaltungssitz in der Schweiz haben.
  • Inhaber von Bezeichnungen, die einem in der Schweiz geschützten Anspruch aus dem Kennzeichenrecht entsprechen (Marken, Firmenbezeichnungen, Vereine und Stiftungen, die im Handelsregister eingetragen sind, eingetragene Ursprungsbezeichnungen und eingetragene geografische Angaben, geschützte kontrollierte Ursprungsbezeichnungen (Weinbezeichnungen) und Herkunftsangaben, die Gegenstand einer Branchenverordnung sind).
  • hierunter vorrangig Inhaber von im Trademark Clearinghouse eingetragenen Marken mit Sitz in der Schweiz
  • schweizerische öffentlich-rechtliche Körperschaften oder Organisationen des öffentlichen Rechts

Die eingehenden Gesuche werden summarisch geprüft, bis zum 9. November 2015 gesammelt und einige Tage später gemeinsam für 20 Tage veröffentlicht. Während dieser Zeit können Bemerkungen und Konkurrenzgesuche eingereicht werden. Danach erfolgen die Bereinigung der Reaktionen aus der Öffentlichkeit und die Behandlung mehrfacher Gesuche für den gleichen Domain-Namen.

Die Zuteilung und Aufschaltung der ersten Domain-Namen erfolgt im Dezember 2015. Mit dem Beginn des normalen Betriebes ab dem 11. Januar 2016 können sich juristische Personen um beliebige freie Domain-Namen bewerben. Die Veröffentlichung der neuen Gesuche erfolgt nun wöchentlich. Ohne berechtigte Einwände und konkurrierende Gesuche können die Domain-Namen direkt zugeteilt werden. Zusätzlich beginnt die Annahme von Gesuchen für den Betrieb generischer Namen, für die sog. Namenszuteilungsmandate erforderlich sind.

Call to action

Möchten auch Sie .SWISS-Domains zu attraktiven Großhandelspreisen beziehen?

Call-Back

Call-Back

Infotext
Sie wünschen ein individuelles Angebot, passgenau auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmt. Kostenoptimiert und maßgeschneidert? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.
Call-Back